Home
Über uns
Geschichte
Aktuelles
Welpen!
unsere Hunde
Erfolge
Junimond
fotoalbum
Jagdgeschichten
Deckrüden
Pressestimmen
In Memorian
Kontakt
Links
Banner

Jagdlich geführte KH-Teckel vom Nordwind und deren Anverwandte

 

An dieser Stelle wollen wir Euch den jagdlich passionierten Kurzhaarteckel aus unserer Zucht (oder deren nahe Verwandte) in Wort und Bild vorstellen.

Das Problem mit der Jagd ist ja, daß man oftmals keine Kamera dabei hat. Bei der Nachsuch z.B. muß man ja den Hund führen, die Waffe dabei - durchs Unterholz und so - da schleppt man so wenig mit wie möglich. Daher gibt es dort nicht soooo viele Fotos von unseren oftmals und vielerorts erfolgreichen Jagdteckeln.

Hier nun eine kleine Auswahl - welche wir nach und nach erweitern und aktualisieren wollen.

Viel Spaß!

Hier ein Schmaltier , was mit sauberem Schuß erlegt wurde, nur 60 Schritt weiter hangabwärts lag - aber ohne Hund nicht gefunden worden wäre. Unsere Nala (Original vom Nordwind) hat das in freier Suche schnell erledigt.

 

 

Wir machen weiter mit einem “normalen”Foto, welches nach erfolgreicher Nachsuche und dann im heimischen Garten aufgenommen wurde.

Unsere Zicke (Extase vom Nordwind) mit einem Reh.

 

 

 

Etwas ungewönlicher - aber hier in der Göttinger Umgebung keine Seltenheit- ist dann schon dieses Bild  - Unsere Zicke mit einem erlegten Waschbären.

 

 

 

 

 

Hier seht Ihr unsere Junimond (und Tanja!) nach erfolgreicher Nachsuche auf ein Stück Schwarzwild. Diese Sau lag tatsächlich auf dem Stamm einer umgeworfenen dicken Buche - mitten in der Naturverjüngung. Ich habe sie selbst kaum aus 5 m Entfernung erkennen können.

 

 

 

Rechts nun seht ihr unseren Jackpot vom Nordwind (Besitzer: R. Wohlfahrt, Göttingen) neben einem erlegten Muffelwidder.

Jackies nachgewiesenen Leistungserfolge können sich sehen lassen: Sp/J, Vp o. Sp, BhDN, BhFN, SchwhN/J, SchwhK, SchwhK/J, SchwhK40/J und Wa.T , V.

 

 

 

 

Jetzt wird es  international - denn hier berichten wir auch über Teckeleinsätze im Ausland.

Anfang November 2014 erreichte uns der Anruf von unserem Freund Olli Dill. Er erzählte uns davon wie er mit seinen Jagdfreunden in Schweden zur Elchjagd war. Einen Tag dort beschoss ein Kamerad ein Elchkalb, dieses zeichnete jedoch nicht. Auch die Suche nach Spuren am Anschuß ergab später keine Hinweise auf einen Treffer (- kein Schweiß am Anschuß!). Olli hatte jedoch seine jetzt schon 12 - jährige Teckelin Mücke (Isidora v. Nordwind) dabei und die beiden Freunde beschlossen den Dackel zumindest mal am Anschuß nachschauen zu lassen. Die meinte sofort - hallo da ist doch was! Ab ging die geordnete Nachsuche durch unwegsames Gelände schließlich über eine Felsenformation - und die Jäger meinet: “das kann doch hier gar nicht sein”. Aber der Dackel (schließlich Bundessuchensieger!) hatte wieder einmal Recht und führte den Hundeführer sicher zum Stück - an der anderen Seite der Felsen, unten am Hang. Hier nun schrak die Teckeline dann doch zurück ob der Größe des dort liegenden Stückes! War das vielleicht ein gefährliches Wildschwein? So wurde von weitem kurz der Wind geprüft - aber nein - und dann aber ab ans Stück, an die Kehle gepackt und in Besitz genommen! Wir gratulieren zu dieser gelungenen Nachsuch ganz herzlich und wünschen auch weiterhin viel “Weidmannsheil”!

 

 

Hart sind die Jagdbedingungen für unsere kleinen Jagdhelfer z.B. in Finnland. Hier haben sie es zum einen mit einem langen, kalten Winter und zum anderen oftmals mit sehr wehrhaften Wild zu tun. Denn in Finnland werden die Teckel sehr viel zur Baujagd eingesetzt und dort ist neben Fuchs und Dachs der Marderhund einer der Hauptgegner! Aber auch zur Nachsuche werden die Kurzhaarteckel häufig mit Erfolg eingesetzt:

Hier sehen wir den Finnischen Champion für Bau und SchwhK Geronimo vom Nordwind nach getaner Arbeit am Stück!

 

 

 

 

 

Aber nicht nur harte Zeiten hat die Jagd - es kann auch sehr lustig zugehen!

Rechts sehen wir den Herrn Elia mit den Kurzhaarteckeln Nougat (links im Bild - A. v.d. Ebanotte -ein Sohn aus Isidora v. Nordwind und Häggnäs Felix) und Lumpi (rechts im Bild). Diese 3 scheinen in Afrika sehr viel Spaß zusammen zu haben - aber auch einige jagdliche Erfolge können sie vorweisen !:

 

 

Links Nougat mit einem Springbock

Und hier rechts darunter mit einem Warzenschwein!

 

 

 

 

 

 

Wir hoffen, dieser kleine jagdliche Exkurs hat Euch gefallen.